.: Informationen :.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In unserer Cattery wird nicht mehr als zweimal im Jahr Nachwuchs geboren. Jeden Wurf planen wir im Vorfeld sorgfältig und jedes Mädchen wird nicht mehr als einmal im Jahr belegt. Die Elterntiere werden regelmäßig tierärztlich untersucht, vorsorglich entwurmt und geimpft. Sie sind nachweislich negativ getestet auf FeLV (Leukose), FIV (Katzenaids), PKD (Nierenerkrankung) und werden in regelmäßigen Abständen HCM (Herzerkrankung) geschallt.

 

Unsere kleinen Schützlinge wachsen liebevoll behütet, eingebunden in unseren Alltag, in gepflegter katzengerechter Umgebung heran. Bis sie ab der zwölften Lebenswoche ins neue Zuhause umziehen können, sind sie futterfest, stubenrein, bestens sozialisiert und vorgeschmust. :-*** Selbstverständlich sind sie bis dahin auch tierärztlich untersucht, vierfach vorsorglich entwurmt sowie zweifach gegen Katzenseuche/Katzen- schnupfen geimpft. Auf Wunsch auch gegen Leukose, Tollwut und Mikrochip.

 

Mit ins neue Heim bringen unsere Fellkinder:

 

- ihren Vier-Generationen-Stammbaum, ausgestellt von unserem Zuchtverein, dem KFG Katzen-Freunde-Germania e.V.

- ihren Impfpass sowie ein aktuelles Untersuchungsprotokoll, ausgestellt von unserem Tierarzt Dr. Olaf Hattenhauer in Oberursel

- einen Kaufvertrag

- Nachweise der Test- und Untersuchungsergebnisse der Elterntiere auf FeLV, FIV, PKD und HCM, Kopien der Impfpässe der Elterntiere

- Starterpaket mit gewohntem Futter

- viele Informationen und Tipps rund um das neue Fellkind

 

Um den Kleinen -und uns- den Umzug ein wenig zu erleichtern, bringen wir sie gerne in ihr neues Zuhause. Wir würden uns sehr freuen, auch danach mit den neuen Dosis Kontakt halten zu können. Denn auch nach der Abgabe bleiben es "unsere Babys", die wir -wenn auch aus der Ferne- weiter begleiten möchten. Auf der Seite Neues Heim zeigen wir gerne, wie gut es den vierbeinigen Schimmanck's in nah und fern geht. Selbstverständlich stehen wir auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

 

Wenn Sie sich für unseren Nachwuchs interessieren, kontaktieren Sie uns gerne.

  

 

Bevor Sie ein Kätzchen zu sich nehmen, bedenken Sie bitte, dass es kein Spielzeug ist

und Sie ein Katzenleben lang die Verantwortung für das Tier übernehmen !

 

 

In der Wurfkiste werden die Kleinen geboren und liebevoll von ihren Müttern, Tanten und uns umsorgt.   

 

 

 

 

 

 

Ab der vierten Lebenswoche unternehmen die Kleinen erste Ausflüge im Laufstall. Sie lernen Spielzeug, festes Futter und das Katzenklo kennen. 

 

 

 

 

Ab der sechsten Lebenswoche wird der Spiel- und Bewegungsdrang immer größer. Sie erklettern die unteren Ebenen der Kratzbäume, halten Nickerchen und bedienen sich an Mamas Milchbar oder am Futternapf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab der achten Lebenswoche sind die Mäuse dann nicht mehr zu halten. Die ganze Wohnung wird in Beschlag genommen. Es gibt ja so viel zu entdecken ...